Musikalische Sommerträume

Musikalische Sommerträume

Multimediale Inhalte in der Musik der Romantik und der Moderne

Programm

 Beethoven – Sonate Es Dur op. 81a

1. „Das Lebewohl”
2. und 3. „Die Abwesenheit” und „Das Wiedersehen”
Eichendorff – „Abend”
Schumann – Phantasiestücke op. 12: n. 1 „Des Abends”
Schiller – „Morgenphantasie”
Schumann – op. 12 n. 2 „Aufschwung” und op. 12 n. 3 „Warum?”
Rilke – „Die Nacht”
Schumann – op. 12 n. 5 „In der Nacht..”
Busch – „Der Traum”
Schumann – op. 12 n. 7 „Traumes Wirren” 

Pause

Goethe – „Der Zauberlehrling”
Liszt – „Les Jeux d’Eaux a la Ville d’Este” aus Annees de Pelerinage
Droste-Hülshoff – Die Elemente: Wasser. „Der Mittag, der Fischer”
Debussy – „Reflets dans l’Eaux” aus Images
Debussy – „Ondine” aus Preludes
Bertrand – „Undine”
Ravel – „Ondine” aus Gaspard de la Nuit
Bertrand – „Der Galgen”
Ravel – „Le Gibet” aus Gaspard de la Nuit
Bertrand – „Scarbo”
Ravel – „Scarbo” aus Gaspard de la Nuit

Paolo Tatafiore, Klavier – Jürgen Wegscheider, Rezitation
Antonio Macri, Projektion und Bilder

“FRANZ LISZT UND ITALIEN” Eine Reise durch die Musik, Texte und Bilder im Hintergrund einer legendären Liebesbeziehung mit Paolo Tatafiore (Klavier), Jürgen Wegscheider (Rezitation) und Antonio Macrí (Projektion und Bilder)

Programmauszug:

Sposalizio Sonetto 47 Petrarca Sonetto 104 Petrarca Sonetto 123 Petrarca Den Zypressen der Villa d´ Este Threnodie II Les Jeux d´ Eaux a la Ville d´ Este Venezia e Napoli Texte und Briefe zwischen Marie d´ Agoult und Franz Liszt, Notizen von Wegbegleitern

Künstlerviten:

Paolo Tatafiore

Die Karriere des gebürtigen Neapolitaners hat bisher in Europa und in den Vereinigten Staaten von Amerika stattgefunden. Unter seinen Aufführungen zeichnet sich eine viel beachtete Interpretation von Rachmanichovs Drittem Klavierkonzert aus. Dieses Konzert wurde live vom Bayerischen Rundfunk im Herkulessaal der Residenz mitgeschnitten. Vor einigen Jahren erfolgten Gastspielreisen mit dem Schauspieler Mario Adorf. In seinem Repertoire befinden sich zahlreiche Konzertabende. Er lebt und arbeitet in München.

Webseite: http://www.paolotatafiore.com/

Jürgen Wegscheider

absolvierte seine Ausbildung an der Schauspielschule Zerboni, München. Nach diversen Engagements in Frankfurt/Main spielte er beim Südbayerischen Theaterfestival und am Theater Blaue Maus in München. Er war Gast bei den bekannten “Opernbayern” unter der Leitung von Johanna Wolff von Schutter. Seit 2006 ist er erfolgreich mit seinen Eigenproduktionen unterwegs, darunter die Programme “LiteraTierisches”, der Kurt Tucholsky-Abend “Der Löw ist los”, der Opern-Parodienabend “Opern-Eintopf” und die Lesung “Allerlei von der Liebe”. Anläßlich des 200. Geburtstages von Franz Liszt folgte das Gesprächskonzert “Franz Liszt und Italien” mit dem Pianisten Paolo Tatafiore. Im Augenblick spielt er in dem Stück “Arsen und Spitzenhäubchen” die Rolle des Teddy (Inszenierung: Cordula Trantow).

PROGRAMMDAUER „MUSIKALISCHE SOMMERTRÄUME”: ca. 2 Stunden

PROGRAMMDAUER „FRANZ LISZT UND ITALIEN”: ca. 2 ½ Stunden

In beiden Konzerten ist eine Pause vorgesehen.

Die Konditionen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Technische Anforderungen:

1 Flügel (frisch gestimmt !) 1 Leinwand für Bildprojektionen 1 Tisch, zwei Stühle 1 Leselampe

KONTAKT UND ANFRAGEN:

JÜRGEN WEGSCHEIDER
Mobil: 0173 78 63 653
E-Mail: Juergen_Wegscheider@yahoo.de

PAOLO TATAFIORE
Mobil: 0151 22 73 67 46
E-Mail: ptatafiore@gmail.com

This entry was posted in Produktionen. Bookmark the permalink.